Festival für Weltliteratur
9.–14.1.2017 – Köln

»Die Seele und ihre Sprachen«

Zum Programm

»Das zarte Seelenfleisch der Vokale«
– Georgi Gospodinov

»Suchen dich Seelen heim? Spürst du sie?«
Pablo Neruda 

»Menschliche Seelen sind Erdbeeren.
Sie überdauern, dass sie Feuer fangen.«
– Tomaž Šalamun 

»Die Seele.       Was reg ich mich auf?
Ich sollte froh sein, dass da noch wer ist.«
Ann Cotten

»Rede ich, werden die Seelen Worte.
Schweige ich, werden sie Vögel.«
Elke Erb