Festival für Weltliteratur
22.–27.1.2018 – Köln

»Beyond Identities«

Zum Programm

»Tiere in der Literatur werden zu schnell als Fabelwesen, Metaphern oder Märchenfiguren abgetan. Wie kann man sie anders und frei schreiben?«

»Manchmal fragen wir uns, wie wir in den Augen einer Katze aussehen würden. Eine kindliche Frage?«

»Warum gibt es immer mehr Veganer und immer weniger Philosophiestudenten?«

»Warum versteht man auf der ganzen Welt, dass Gregor Samsa sich in ein ungeheures Ungeziefer verwandelt?«

»Warum denkt man, dass ein ‚Spiel’ nicht so ernst gemeint sein kann wie eine ‚Arbeit’?«

»Ist ein Blickwechsel schon eine Verwandlung oder muss bei einer Verwandlung schon der ganze Körper mitmachen?«

»Darf ich mich als Autorin schreibend in eine Eisbärin verwandeln? Als Autor schreibend in einen Kater?«